Dietmar Schlau Heilpraktiker für Psychotherapie • Villingen
Psychotherapie in guter Atmosphäre
Bild: Josef Türk Jun.
Persönliches • Was Sie erwartet • Therapiemethoden • Die Praxis • Preise und Leistungen • Links

Therapiemethode: Integrierte Kurztherapie

Jedem seine eigene Therapieform
Nicht: »Eine für alle«, sondern: »Jedem seine ei­gene« The­rapieform.
Die Integrierte Kurztherapie ist eine der wenigen The­ra­pieformen, bei denen die Methoden nicht der Krankheit -, sondern dem Menschen gerecht werden.
„Wir haben Millionen von Patienten, aber nur eine Handvoll Therapiemethoden – wie soll das funktionieren? Jeder Mensch ist einzigartig. Jeder Mensch braucht etwas anderes, jeder Mensch kann etwas anderes, jeder Mensch hat seinen eigenen Zugang zu seiner Psyche.
Die Therapiemethode muss nach dem Menschen -, nicht nach den Beschwerden ausgewählt werden.“

Dietmar Schlau



Integrierte Kurztherapie. (Heute auch ILP® genannt)

Die integrierte Kurztherapie wurde von Dr. Dietmar Friedmann entwickelt. "Integriert" heißt sie aus 2 Gründen. Zum einen verwendet sie Methoden aus drei anderen, bewährten The­ra­pie­formen – der systemischen Therapie, den lösungsorientierten Therapien und dem neuro­linguistischen Programmieren (NLP). Der andere Grund für die Namensgebung ist folgender:

Schon seit Jahrhunderten nehmen die Menschen wahr, dass das Leben sich in drei Be­reich­en abspielt – dem Denken, dem Handeln und dem zwischenmenschlichen Bereich mit den Gefühlen. Dietmar Friedmann hat nun erkannt, dass diese Bereiche unsere Pe­rsön­lich­keitsentwicklung maßgeblich beeinflussen. Während der kindlichen Entwicklungsphase wird einer dieser Bereiche bevorzugt ausgebildet. Er wird uns besonders wichtig, in ihm haben wir besondere Fähigkeiten. Er ist der Bereich, mittels dessen "Regieanweisung" wir unser Leben organisieren.

Friedmann hat 3 Persönlichkeitstypen ausgemacht:

  • Den Beziehungstyp (Er ist in den zwischenmenschlichen Angelegenheiten und im Gefühl zuhause.)
  • Den Sachtyp (Sein Bereich ist der Verstand, das Erkennen und Verstehen)
  • Den Handlungstyp (Er ist der "Macher", seine Welt ist das "Tun")

In den anderen beiden Bereichen haben wir Defizite, was ganz ty­pi­sche Probleme erzeugt. Denn fatal ist, dass wir alle Lebensthemen mit den Regeln unseres Persönlichkeitstyps be­han­deln wollen. Der folgende Dialog ist zwar etwas überspitzt, zeigt aber die grund­sätzliche Problematik:

Sie (Beziehungstyp): "Liebst du mich?"
Er (Sachtyp): "Moment, ich rechne es aus."

Für den Sachtyp ist eben die Welt "eine Welt des Verstandes und des Begreifbaren" – er wird einem Gefühl nicht trauen, weil Gefühle sich dem Kalkül entziehen.
Dem Beziehungstyp hingegen reicht sein gutes Gefühl als Richtschnur. Er braucht keine logische Erklärung als Rechtfertigung dafür, dass er sich gut fühlt.
So hat jeder Per­sön­lichkeitstyp seine ganz bestimmte Art und Weise die Welt zu begreifen und zu handhaben.

(Bei allen Vorbehalten gegenüber der Charakterkunde – Friedmanns Klassifizierung ist mir sympathisch, denn sie sagt nicht: Der Mensch ist so, sondern: Der Mensch geht diesen Weg. Damit ist schon in der Denkweise Freiraum für eine persönliche Weiterentwicklung.)

Im Laufe unseres Lebens entwickeln wir die beiden vernachlässigten Bereiche, und zwar in ei­ner bestimmten Reihenfolge. Das heißt, unsere Persönlichkeitsentwicklung ist ein typ­spe­zi­fischer Prozess, jeder Typus hat seine ganz bestimmten Fähigkeiten und Ressourcen, und damit einen "bereits geebneten Weg".

Da ist es ebenso naheliegend wie genial, diese bereits existierenden Fähigkeiten zur per­sön­lichen Entwicklung und in der Therapie zu nutzen. Nicht "eine Therapiemethode für alle", son­dern "jedem seine passende Therapiemethode". Damit ist die integrierte Kurztherapie eine der wenigen Therapieformen, bei denen sich die Methoden nach dem Menschen – nicht nach dem Störungsbild richtet. Es ist das Verdienst Dietmar Friedmanns, bewährte In­ter­ven­ti­onen so methodisch erschlossen und integriert zu haben, dass sie den Patienten auf den Leib ge­schnit­ten werden können.


Grundannahmen und Denkweise

  • Persönlichkeit ist kein Zustand, sondern ein Prozess.
  • Es gibt Beziehungstypen, Sachtypen und Handlungstypen.
  • Persönliche Entwicklung erfolgt in der Weise, dass in einer bestimmten Reihenfolge die anderen beiden Bereiche erschlossen werden.

Therapieansatz

"Gehe den Ent­wick­lungs­weg, den die Psyche vorzeichnet. Benutze dabei die Ressourcen und Fähigkeiten, die der Patient mitbringt."

Um die naturgegebenen, verschiedenen Entwicklungslinien der Typen zu nutzen, werden die Interventionen – und sogar die Wortwahl – in der Therapie angepasst. Dabei werden auch durch Variation der Reihenfolge zuerst Bereiche geöffnet und "der Boden bereitet", damit die Interventionen möglichst wirksam sind.


Menschenbild

Die integrierte Kurztherapie ist eine humanistische Therapie. Deren Vertreter glauben, dass der Mensch aktiv an seiner Entwicklung mitwirken kann, und nicht unbewussten, in­ner­psychischen Mechanismen ausgeliefert ist.


Indikationen

Mit der integrierten Kurztherapie können selbst große therapeutische Herausforderungen be­wäl­tigt werden. Das Spektrum geht von affektiven Störungen (Depression, Manie) über Belastungsstörungen (Burnout), sexuelle Störungen, Essstörungen, Schlaf­stö­rung­en, psychosomatische Störungen und Persönlichkeitsstörungen bis hin zur Schi­zo­phre­nie.

Auch im nicht-klinischen Bereich (Beziehungsprobleme, Alltagsbewältigung, Stress, Be­rufsprobleme, Erziehungsfragen, etc.) ist "die Integrierte" eine wertvolle und mächtige Hilfe.


Kostenübernahme

Obwohl die Integrierte Kurztherapie eines der leistungsfähigsten Werkzeuge in der Psy­cho­the­rapie ist, übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten einer Behandlung nicht. (Der mündige Beitragszahler darf sich wundern, dass die Kassen lieber 50 Stunden Psy­cho­analyse bezahlen, als 5 Stunden Kurztherapie.)

Private Kassen bieten Zusatzversicherungen für Heilpraktikerbehandlung an – fragen Sie Ihren Kundenberater, ob Sie die Kosten einer Behandlung mit ILP® erstattet bekommen.


© 2013 Dietmar Schlau




Ich hatte das Glück, die Integrierte Kurztherapie bei Dr. Friedmann persönlich lernen zu dürfen. Heute wende ich Sie mit Erfolg an und bilde Therapeuten in dieser Methode aus.
Dietmar Schlau  •  Heilpraktiker für Psychotherapie Villingen •  Telefon 07657 933314
Startseite • Kontakt • Impressum